Positives Denken und Handeln in Projekten

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

drachen_am_strand.jpgpixelio.de

Ein bekanntes Zitat aus dem Talmud lautet:

„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“

Diese Weisheit ist sicher auf viele Lebensbereiche anwendbar, im Besonderen auch auf Projekte und Herausforderungen, die im Team bewältigt werden. Für mich versucht ein/e gute/r (Projekt)Manager/in, sein/ihr Team mit einem „positiven Spirit“ zu infizieren. Er/sie geht mit gutem Beispiel voran und lebt vor, was von den Teammitgliedern erwartet wird. Er/sie achtet vor allem auch darauf, dass positiv-konstruktiven Vorschlägen ein entsprechender Raum gegeben wird. Ewige Nörgler und destruktive Kritiker werden in ihre Schranken verwiesen.

PS: Gender Mainstreaming kann manchmal zu recht komplizierten Sätzen führen. 😉

2 Gedanken zu „Positives Denken und Handeln in Projekten

  1. Stefan Hagen

    Hier habe ich (wohl unbewusst) auf die Gender-Mainstreaming-konforme Variante verzichtet. Du hast aber natürlich Recht, dass auch Frauen zu dieser Gruppe zählen können 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.