Emotionalität im Management

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Ich liebe (positiv) emotionale Menschen, die es schaffen, andere mit ihrer Energie und Begeisterung anzustecken. Allzuoft vermisse ich genau diese Eigenschaft bei Führungskräften und auch bei Projektmanager/innen. Doch was Steve Ballmer da aufführt, ist doch etwas „too much“, finden Sie nicht auch?

Oder auch, wie er damals Windows 1.0 verkauft hat 🙂

Vielleicht denken Sie jetzt: „Typisch amerikanisch.“ Aber was man den Amis lassen muss: Sie schaffen es wie kaum eine andere Nation, Menschen für eine Sache zu begeistern – auch wenn diese Sache oft „bullshit“ ist.

Noch ein kurzer Nachsatz: Was Steve definitiv schafft ist, dass man über seine öffentlichen Auftritte spricht.

3 Gedanken zu „Emotionalität im Management

  1. smartcat

    „Ich liebe (positiv) emotionale Menschen, die es schaffen, andere mit ihrer Energie und Begeisterung anzustecken“.

    –> Vermutlich liegt darin der wahre und – wie ich hoffe – noch lange andauernde Grund unserer grenzübergreifenden Zweckgemeinschaft.
    Mit besten Grüßen
    J. Kaltenegger

    Antworten
  2. Pingback: Ballmer spricht über Projektmanagement « PROJEKTMANAGEMENT BLOG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.