Was Menschen im 21. Jahrhundert wirklich motiviert: SINN.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Mein von mir sehr geschätzter Kollege Gebhard Borck hat den SINN ins Zentrum seines Beratungsansatzes gestellt. Nicht ohne Grund: Denn es ist mittlerweile ausreichend erwiesen, dass uns SINN-losigkeit Milliarden kostet.

Nun habe ich bei ScrumSense.com einen wirklich hervorragenden TED-Vortrag von Dan Pink gefunden. It’s really worth watching the video!

Im übrigen spricht Dan Pink auch diverse Aspekte an, die Teil der kontrovers geführten „Management-Diskussion auf diesem Blog sind.

4 Gedanken zu „Was Menschen im 21. Jahrhundert wirklich motiviert: SINN.

  1. Gebhard Borck

    Thrilling, dashing and exiting!

    Schönes Video, werde schauen, ob sich aus dem Candle-Problem ein Kleingruppenfähiges Spiel entwickeln lässt!

    Wunderbar auch die Zusammenhänge zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, 20. und 21. Jahrhundert, Management und Autonomie.

    Auch wenn man die amerikanische Vortragsweise nicht so sehr mag, ich glaube, das Ganze ins Deutsche übersetzt, ein bisschen weniger Theatralik und der Vortrag kann 1:1 in D,A,CH ein riesen Erfolg werden!

    Gruß
    Gebhard
    PS: Ach ja, die wissenschaftlichen Referenzen für die Wirtschaftlichkeit von Sinnkopplung sind auch hilfreich!

    Antworten
  2. Ludwig

    Sehr schön fand ich die Aussage, dass Management gut für „Compliance“, aber für Engagement „Selfdirection“ besser sei – eigentlich weiß man es schon aus der eigenen Erfahrung… Klasse Video, danke für den Hinweis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.