Competence Site – Newsletter Tipp

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Die Competence-Site ist eines der führenden Kompetenz-Netzwerke im deutschsprachigen Raum für die Bereiche Management, IT, Produktion, Logistik, Finanzen, Immobilien und Recht. Seit einigen Jahren bin ich Mitglied des Beirats für den Bereich Projektmanagement, deshalb liegt mir dieses Netzwerk auch besonders am Herzen.

In unserem Jubiläumsjahr 2010 möchte die Competence-Site 50.000 Leser/innen für den hauseigenen Newsletter, den Competence Report, erreichen. Ich kann diesen Newsletter nur empfehlen – sind immer wieder gute Artikel und Downloads dabei.

Außerdem ist die Competence-Site eine interessante Möglichkeit für Expert/innen und Unternehmen, ihre Kompetenz durch entsprechende Fachbeiträge unter Beweis zu stellen. Schauen Sie doch mal rein, oder melden Sie sich gleich zum Newsletter an. Es lohnt sich…

7 Gedanken zu „Competence Site – Newsletter Tipp

  1. S. Hagen Beitragsautor

    @Hr. Eichenberger: Qualität und Inhalte der Fachartikel, die über die Competence-Site publiziert werden, variieren zwar teilweise (eh klar). Ich kann aber sagen, dass für mich in fast jeder Ausgabe etwas Interessantes mit dabei ist.

    Antworten
  2. Heike Lorenz

    Guten Tag,
    habe mich jetzt mal für den Newsletter registriert…
    Leider ist die Seite sehr unübersichtlich + macht wenig Lust auf mehr. Aber vielleicht ist der Newsletter ja besser 😉

    Danke für den Tipp
    Heike Lorenz

    Antworten
  3. Arne Moritz

    What a waste of time,

    bin lange nicht mehr auf einer schlechteren Webseite gewesen und muss nun nach 14 TAgen Test-Newsletter sagen, dass inhaltlich für meine Arbeit leider nichts interessantes dabei ist. Pressemeldungen von Firmen reichen m.E. nicht aus, um einen Mehrwert zu erhalten…

    Antworten
  4. S. Hagen Beitragsautor

    @Arne Moritz: Ich stimme zu, dass der Internetauftritt nicht mehr modernen Maßstäben genügt. Allerdings finde ich persönlich inhaltlich immer wieder mal interessante Impulse.

    In dem Sinne ist’s für mich persönlich nicht „waste of time“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.