Zukünftige Themenschwerpunkte

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Vor einer Woche habe ich Sie gefragt, welche Themen Sie auf dem PM-Blog gerne lesen würden. Hier die Top-5-Themen:

  • Beiträge aus der Beratungspraxis (PM Professionalisierung, Organisationsentwicklung…)
  • Beiträge aus der Projektpraxis (Methoden, Sitzungsmanagement, Soft Skills…
  • Thematisch: IT-Projektmanagement
  • Checklisten, Formulare, Vorlagen
  • Links zu interessanten Präsentationen (Slideshare etc.) oder Videos (Youtube etc.).

Vielen Dank für die wertvollen Inputs – ich werde sie bei der weiteren Themensuche und -bearbeitung definitiv berücksichtigen.

Social Media rocks!

2 Gedanken zu „Zukünftige Themenschwerpunkte

  1. S. Kuhlmann

    Hallo Stefan,

    ich würde ja gerne mal – aus meiner beruflichen Erfahrung heraus – meine These diskutieren, dass große Projekte aufgrund ihrer Komplexität ohne Prozessmanagement und ohne eine transparente Aufbau-/Ablauforganisation(unter dem Aspekt Informationsfluss)gar nicht erfolgreich funktionieren können.

    Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands
    S. Kuhlmann

    Antworten
  2. S. Hagen Beitragsautor

    @Stefan: Sorry für die verspätete Antwort.

    Wenn mit „Prozessmanagement und ohne eine transparente Aufbau-/Ablauforganisation“ gemeint ist, dass es verbindliche Spielregeln in der Bearbeitung des komplexen Projekts gibt, stimme ich Dir zu. Allerdings sollte man mit diesen Spielregeln sehr behutsam umgehen.

    Für viel wichtiger erachte ich die Förderung einer „vertrauensvollen Kultur der Zusammenarbeit“. Denn wenn wir überhaupt den Anspruch erheben möchten, wirklich komplexe Probleme zu lösen, benötigen wir in der Regel ein Team mit verschiedenen Fachexpert/innen, die vor allem eines tun und können: Gut zusammenarbeiten.

    Die hört sich vielleicht trivial an, aber dort liegt aus meiner Sicht der Schlüssel zum Erfolg. Aber klar ist: Die Zusammenarbeit braucht Spielregeln und einen entsprechenden Rahmen.

    Im Kern versuchen agile Managementansätze nichts anderes. Klare Spielregeln, die den Rahmen für eine möglichst effektive Selbstorganisation des Teams vorgeben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.