Integriertes Projektmanagement (IPM)

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Heute (29.4.) um 11:15 Uhr haben sich Martin Seibert und ich zum Thema „Integriertes Projektmanagement“ unterhalten. Hier der Link zur entsprechenden Video-Dokumentation:

Quasi das Gegenprogramm zu William & Kate 😉

PS: Hier noch die PPT-PrĂ€sentation, die wir teilweise als Grundlage fĂŒr das GesprĂ€ch verwendet haben:

4 Gedanken zu „Integriertes Projektmanagement (IPM)

  1. Pingback: schlossBlog » #463 Stefan statt Prince William

  2. GĂŒnter Holzeder

    Hallo Stefan,

    das Thema ist Balsam fĂŒr meine PM-Seele. Ich habe schon befĂŒrchtet, dass alle Agilisten abheben und nie mehr Boden unter den FĂŒĂŸen spĂŒren. Mit diesem Beitrag wird das Ganze wieder geerdet.

    Ich bin selbst ein „Mischmensch“ und finde das Drei-Schicht-Modell (Classic-Agile-GTD) sehr sprechend und realitĂ€tsnah. Ich denke die Kunst ist dabei, den idealen Schieberegler zwischen den Schichten fĂŒr sein Unternehmen zu finden.

    Gruß GĂŒnter

    Antworten
  3. S. Hagen Beitragsautor

    @Hr. Holzeder: Danke fĂŒr das nette Feedback. Und: Wir sind uns einig – auf die richtige Mischung kommt es an. Und: Es gibt keine Patentrezepte – jedes Projekt muss individuell bewertet werden, um ein passendes Vorgehen (und damit die passende Mischung) zu finden.

    Antworten
  4. P. Scheerer

    Hallo Herr Hagen,

    interessante PrĂ€sentation, welcher ich auch zustimme. Jedoch ist es leider zu oft so, dass entweder komplett ohne FĂŒhrung oder mit zu viel FĂŒhrung gearbeitet wird. Beide Wege sind die falschen, aber man bekommt nur sehr schwer den idealen Mittelweg hin und deswegen wird es oft nicht versucht. Daran haben auch die Unternehmen schuld, welche Spezialisten zu Projektmanagern machen, aber eine Schulung bzw. Mentoring nicht anbieten oder erst nach Projektende, so kommt es natĂŒrlich zu Projekten, welche ihre Ziele nicht erreichen.

    Viele GrĂŒĂŸe
    P. Scheerer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.