Zwischenstand: PM Software + Collaboration Tools

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn4

Vergangene Woche habe ich wieder mal eine Blitzumfrage gestartet. Ziel und Inhalt der Befragung war, welche PM und Collaboration Tools in Ihren Unternehmen eingesetzt werden. Klar ist, dass derartige Umfragen immer nur ein grobes Bild ergeben können. Trotzdem erhÀlt man einen Eindruck, welche Tools in Projekten eingesetzt werden.

Es verwundert natĂŒrlich nicht, dass die Microsoft-Produkte (Office, Project, SharePoint) ganz vorne mit dabei sind. Etwas ĂŒberraschend ist fĂŒr mich immer wieder, dass MindMapping Tools so weit verbreitet sind. Diese Überraschung ist aber sehr positiv.

Dass spezifische PM und Mulit-PM-Lösungen (wie CanDo, in-Step, SAP PM oder netProject) in der Umfrage weiter hinten liegen ist insofern erklĂ€rbar, als dass diese Tools in der Regel erst ab einer bestimmten UnternehmensgrĂ¶ĂŸe bzw. Ausmaß der Projektorientierung (Anzahl, KomplexitĂ€t, strategische Bedeutung von Projekten…) eingesetzt werden. Kleinere oder wenig projektorientierte Unternehmen können sich meist mit einfacheren Tools behelfen.

Nachtrag vom 5.11.: Überraschenderweise hat netProject von ibo stark aufgeholt.

Update vom 10.11. (Das Tool „Social PM“ hat in der Rubrik „Other“ bereits 12 Stimmen [=2,5%] erhalten):

Fazit: Ich bin davon ĂŒberzeugt, dass es in den nĂ€chsten Jahren einen ziemlichen Umbruch in der PM-Software-Branche geben wird. Noch stĂ€rker in Richtung Web, einfacher, schneller und benutzerfreundlicher. Der Druck auf etablierte Anbieter wird weiter steigen, da es immer mehr kostengĂŒnstige Alternativen gibt. Die Bedeutung professioneller Beratung und Begleitung bei der Implementierung und Ausrollung der Tools wird aber weiter steigen.

PS: Übrigens wurden diese weiteren Tools unter „Other“ genannt:

6 Gedanken zu „Zwischenstand: PM Software + Collaboration Tools

  1. GĂŒnter Holzeder

    Hallo zusammen,

    ich bin etwas verwundert, dass der Team Foundation Server hier nicht vorkommt (oder bin ich blind?).
    ZĂ€hlt der denn nicht als PM-Software? Er ist auf jeden Fall effektiver als Excel und Co. Und vor allem kollaborativ!

    Beste GrĂŒĂŸe
    GĂŒnter Holzeder

    Antworten
  2. S. Hagen Beitragsautor

    @Hr. Holzeder: Danke fĂŒr den Hinweis.

    Wie gesagt: NatĂŒrlich kann eine derartige Liste nie vollstĂ€ndig sein. Deshalb haben wir die Möglichkeit gegeben, unter „Other“ weitere Tools zu nennen. In der Tat wurde der „MS VS Team Foundation Server“ kein einziges Mal genannt. Ganz so weit wird die Lösung also nicht verbreitet sein – zumindest nicht unter den Leser/innen dieses Blogs.

    Viele GrĂŒĂŸe, SH

    Antworten
  3. Pingback: Best of the Rest – Social PM schon im Konzert der Großen | Social PM

  4. Alex K.

    Hallo;
    Mich wĂŒrden Erfahrungsberichte zum Tool „Can Do“ interssieren ? Da dieses Tool zumindest in Verwendung zu sein scheint wĂŒrde mich im speziellen folgende Punkte interessieren:
    – In welcher Form oder welcher Teil der Software wird im speziellen benutzt?
    – Multiprojektmanagement (Intercompany)
    – Anbindung / Schnittstelle zu vorhandenen ERP-Systemen?

    Gruss

    Antworten
  5. S. Hagen Beitragsautor

    @Alex K.: Can Do ist sicher ein etabliertes Tool mit einem großen Funktionsumfang. Mich persönlich hat aber bislang ehrlich gesagt die Optik des Tools abgeschreckt, mich nĂ€her damit zu beschĂ€ftigen.

    Das mag oberflĂ€chlich klingen, aber ich finde, dass moderne PM und Collaboration Tools auch optisch ansprechend gestaltet sein mĂŒssen.

    Viele GrĂŒĂŸe, Stefan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.