Mindjet Service & Support – Es gibt ihn ja doch!

Ich bin ein intensiver, ja sogar passionierter Mindmapping-Anwender. Das Tool meiner Wahl war schon immer der Mindmanager von Mindjet. Leider hat mich die Software seit dem letzten Update auf die Version 9 (for Mac) aber einige Nerven gekostet. Diverse Funktionen sind seit dem Update “buggy”, was wohl auch mit dem neuen Mac OS Lion zusammen hängt.

Auch die bisherigen Erfahrungen mit dem Mindjet Support waren alles andere als berauschend. Meine Beschwerden wurden entweder gar nicht, verspätet oder mit lapidaren Argumenten beantwortet. Doch nun ein Lichtblick! Heute habe ich auf mein abermaliges “Meckern” folgende Antwort erhalten:

Sehr geehrter Herr Hagen,

vielen Dank für Ihre Email.

Es tut uns leid zu hören, dass Sie solch negative Erfahrungen machen mussten.

In der Tat gibt es in MindManager 9 einige Probleme, an deren Behebung wir derzeit arbeiten. Wir planen Anfang Juni MindManager 9.5 herauszubringen, was ein kostenfreies Update für MindManager 9-Kunden ist und was die meisten Probleme beheben sollte. Derzeit laufen noch einige interne Tests, weswegen ich Ihnen noch kein genaues Releasedatum sagen.

Generell ist es zur Behebung mancher Probleme hilfreich, MindManager vollständig zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren.

Um den MindManager Mac vollständig zu entfernen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Ziehen Sie das MindManager Programm-Symbol aus dem Programme Ordner in den Papierkorb.

2. Zur Deinstallation der Bibliothek und Löschung der Plists laden Sie bitte folgendes CleanUp Tool herunter und führen Sie es aus:
www1.mindjet.de/downloads/support/MM_Mac_Cleanup.zip

3. Entleeren Sie den Papierkorb.
Ihr MindManager für Mac ist ist nun vollständig deinstalliert.

4. Downloaden und installieren Sie MindManager erneut

Wenn Sie weitere Unterstützung zu diesem Fall benötigen, antworten Sie bitte einfach auf diese Email. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
XXX
Mindjet

Yesss, mit solchen Antworten kann ich was anfangen! Denn mir ist ja grundsätzlich klar, dass diverse Softwareprobleme nicht einfach zu lösen sind. Aber Mindjet hat mich in der Vergangenheit doch mehr als einmal enttäuscht. Gerade als Nutzer der Mac-Version kam man sich vor wie das 5. Rad am Wagen.

Hoffentlich ist das ein erstes Anzeichen einer Besserung. Ich bin optimistisch.

Denn eines möchte ich abschließend sagen: Trotz aller Schwierigkeiten ist der MindManager nach wie vor das “Mindmapping Tool meiner Wahl“. Und wenn sich Mindjet nicht ganz blöd anstellt und die Probleme endlich behebt, dann werde ich auch ein treuer Kunde bleiben und das Tool bei jeder Gelegenheit weiter empfehlen (trotz der aktuellen Schwächen der Mac-Version).

2 Gedanken zu „Mindjet Service & Support – Es gibt ihn ja doch!

  1. Macho, Oliver

    … danke, dass ich den Weg zur erfolgreichen Deinstallation auf eurer Seite gefunden habe.
    Leider wird bei mir gemeldet, dass das Clean-Up Tool beschädigt ist und sich nicht öffnen lässt, egal über welchen LINK ich es herunterlade… über euren link oder direkt auf der Minnet HP…
    Kann mit jemand helfen? Danke
    Ich bin übrigens auch in anderer Sache angenervt von Mind Manager (Mindjet)
    bei mir gibt es immer wieder Probleme mit der Zeichenleiste (Symbole übereinander gelagert oder ganz verschwunden…)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>