Einladung zu explorativer Studie: Erfolg von Strategieprojekten

Christian Fischbach, Doktorand an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, führt derzeit eine interessante Studie zum Erfolg von Strategieprojekten durch – mit Fokus auf die Beteiligung externer Beratungsunternehmen. Er würde Sich freuen, wenn Sie an der Vorerhebung teilnehmen. Sie dauert nur ca. 3 Minuten.

Also, los geht’s

Wenn Sie sich im Detail für die Studie interessieren, dann lesen Sie jetzt weiter. 

Motivation

Die Veränderungen der heuten Zeit werden meist mittels Projekten in die Unternehmen getragen. Insbesondere strategische Projekte erzeugen mitunter einschneidende Eingriffe in die Entwicklung der betroffenen Unternehmen. Obwohl von hoher Bedeutung, sind die Wirkweise und die Erfolgsbeurteilung von Strategieprojekten, insb. bei Projekten mit externer Beraterunterstützung, nicht abschließend geklärt.

Forschungsvorhaben

Wann sind Strategieprojekte erfolgreich und wie kann man den Erfolg messen?
Welche Ursachen hat der Erfolg von Strategieprojekten? Was können wir praktisch, insbesondere für das Projektmanagement, daraus lernen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich deshalb eine mehrstufige, breit angelegte Studie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. In unregelmäßigen Abständen werde ich an dieser Stelle über dieses spannende Vorhaben berichten.

Vorerhebung

Heute möchte ich Sie zu einer kurzen Vorerhebung zur Spezifizierung des Untersuchungsraums (3 Minuten) einladen.

Auch werden noch Teilnehmer für Experteninterviews gesucht. Am Ende der Umfrage besteht die Möglichkeit, sich hierfür zu melden.

Als Anreiz erhalten Sie exklusive Vorabergebnisse des Vorhabens.

Die Beantwortung ist selbstverständlich anonym. Eine Verwendung der gewonnenen Daten und Ergebnisse erfolgt nur zu wissenschaftlichen Zwecken.

Vielen Dank!

wordcloud
erstellt mit WordClouds.com

2 Gedanken zu „Einladung zu explorativer Studie: Erfolg von Strategieprojekten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.