Schlagwort-Archive: IT-Projektmanagement

10 Dinge, die ein IT Projektmanager nicht hören will…

Bei ZDNet bin ich auf einen witzigen Artikel gestoßen: „10 things your IT project manager never wants to hear„.

Einige Punkte werden Ihnen vielleicht bekannt vorkommen.

1. „Ich habe da ein spannendes Projekt für Sie.“ – Das bekommen Sie vornehmlich von Ihrem Chef zu hören und fühlen sich (zumindest die ersten 1-2 mal) sehr geschmeichelt.

2. „Eine klitze-kleine Änderung hätten wir da noch.“ – Der Klassiker!

3. „Neue IT-Architektur“ – Häufig fällt die Entscheidung darauf, Softwareprojekte von 0 weg neu zu beginnen – sprich auf bestehende Codes oder ähnliche Projekte aus der Vergangenheit zu verzichten. Dies kann einerseits Vorteile bringen, häufig könnte man sich durch (intelligente) Weiterentwicklungen aber auch viel Zeit und Geld sparen.

4. „Diese neue Technologie wäre perfekt.“ – Der Reiz, eine neue (sexy) Technologie anzuwenden, ist in IT-Kreisen häufig groß. Dieser Satz geht meist Hand in Hand hiermit: „Lass uns stattdessen diese neue, ungetestete Methode verwenden.“

5. „Ich war zu beschäftigt, das bis zum Ende durchzuziehen. Zu viel zu tun, tut mir Leid.“ – Ausreden aufgrund maßloser Überlastung. Aber immer noch besser als: „Der Hund hat meine Arbeit aufgefressen.“

6. „Ich wurde einem anderen Projekt zugeteilt, sorry.“ – Dieser Satz kommt häufig von Ihren wichtigsten Teammitgliedern.

7. „Lasst uns noch ein paar Leute ins Team nehmen.“ – Diese Aussage beruht auf der Annahme, dass 12 Programmierer ein Projekt in einem Monat realisieren können, wofür 1 Programmierer 12 Monate brauchen würde. Einfache Mathematik eben.

8. „Das ist technisch uuuuunmöglich.“ – Dieses Argument bekommen Sie als Projektmanager/in häufig zu hören, wenn Ihre Programmierer der Job nicht reizt – wenn er ihnen also aus irgendwelchen Gründen nicht spannend genug ist. Dieser Satz lässt natürlich allen Nicht-Techniker oder auch dem Kunden einen kalten Schauer über den Rücken laufen.

9. „Möchten Sie die volle Funktionalität, oder möchten Sie, dass wir das Projekt innerhalb der definierten Zeitrahmens abschließen?“ Ebenfalls ein Klassiker.

10. „Das ist nun aber wirklich überhaupt nicht das, was ich in Auftrag gegeben habe!“ – Die goldene Krönung eines misslungenen IT-Projekts – natürlich aus dem Mund des Kunden oder des Auftraggebers. SHIT!!!