Podcasts zum Schlau-Hören…

ib_ipod_hero_051012.jpgPodcasts und Audiobooks sind eine geniale Sache. Nach dem Motto „Hör Dich schlau“ kann man jetzt die Zeit beim Autofahren oder auch beim Joggen sinnvoll nutzen. Ich gebe zu, bislang war ich eher kritisch, was die Berieselung via MP3-Player angeht. Seitdem ich es aber selbst ausprobiert habe, habe ich meine Meinung geändert.

Es gibt mittlerweile sowohl interessante Audio-CD’s und Books zu verschiedenen Themen als auch etliche Podcasts, die man in der Regel kostenlos im Internet herunter laden kann. Folgende Quellen für derartige Beiträge habe ich gefunden:

  • Abenteuer L(l)eben! – Über 100 kostenlose Podcasts zu Themen wie Leben, Kreativität, Leadership, NLP…
  • Podcast-Verzeichnis, auf das man via iTunes zugreifen kann
  • Podcast.de – sehr umfangreich
  • Podcast.net – englischsprachige Podcasts – ideal, um auch die Englischkenntnisse aufzufrischen

Man darf sich sicher NICHT erwarten, dass man beim Podcast-Hören neue Inhalte in der Tiefe lernen und begreifen kann. Doch als ergänzenden und anregenden Lern- und Kreativitätsimpuls für den Alltags sind Podcasts allemal geeignet.

Ihr Stefan Hagen

Projektmanagement Glossar

projektmagazin.gifDas PM Glossar des Projektmagazins gehört zum Besten, was ProjektmanagerInnen und PM-Interessierten kostenlos im Internet angeboten wird. Dr. Georg Angermeier erklärt und erläutert etliche Begriffe, Konzepte und Methoden aus dem Projektmanagement. Die Begriffsdefinitionen des Glossars sind hervorragend recherchiert und basieren auf nationalen und internationalen Standards wie beispielsweise den DIN-Normen, dem PMBOK-Standard des Project Management Institute oder der ICB von IPMA.

Ein absolutes „Bookmark-Muss“ für alle Projektmanagerinnen und Projektmanager.

Ihr Stefan Hagen

PM-Handbuch.com 2007

pmhandbuch.jpgIn den nächsten Wochen werden wir die Inhalte unserer kostenlosen Projektmanagement Plattform PM-Handbuch.com komplett überarbeiten, aktualisieren und weiter vereinfachen. Geplant ist eine aktualisierte, nochmals vereinfachte PM Methodik, weitere Formular-Downloads sowie zusätzliche Beispiele.

Ich freue mich, wenn Sie meine Seiten bookmarken, in Ihren Blogs erwähnen und weiter empfiehlt.

Ihr Stefan Hagen

Mindmapping

swot_syp.jpgProjekte sind komplex. Aber was bedeutet eigentlich Komplexität? Und noch wichtiger: Wie bekommen wir Komplexität in den Griff?

Eine Situation ist immer dann komplex, wenn nicht von vorn herein klar ist, wie die Lösung aussehen könnte und welche Wege zu der Lösung führen könnten. Metaphorisch ausgedrückt ist Komplexität wie eine Nebelwand, die man durchschreiten muss, um die wesentlichen Punkte (Risiken, Ziele, Lösungswege…) klar zu sehen.

Der Job einer Projektmanagerin / eines Projektmanagers besteht auch darin, Komplexität und dadurch verbundene Unsicherheiten gemeinsam mit dem Team zu reduzieren. Risikomanagement ist unter anderem eine wirksame Methode hierzu.

Für mich persönlich ist die Mindmapping-Technik eine der wichtigsten im Projektmanagement – insbesondere zur Komplexitätsreduktion (= klarer sehen). Mindmaps machen es möglich,

  • Ideen, Informationen und Fakten im Team schnell und transparent zu sammeln,
  • diese in weiterer Folge zu strukturieren und mit Symbolen zu versehen (linke / rechte Gehirnhälfte),
  • dadurch Teamsitzungen höchst effizient und auch kreativitätsfördernd zu moderieren und auch
  • Sachverhalte im Projekt (Ziele, Risiken, Aufgaben, Meilensteine etc.) transparent und komprimiert (auf einer DIN A4 Seite) zu dokumentieren.

Mindmaps können sowohl manuell (Block, Flipchart…) als auch computergestützt erstellt werden. Ich bin ein „Fan“ letzterer Methode, da nur mit einem entsprechenden IT-Tool die obigen Vorteile zur Gänze ausgeschöpft werden können. Zu empfehlen ist der Marktführer „MindManager“ von Mindjet. Aber auch kostenlose Open Source Tools wie Freemind verfügen oft über ausreichende Funktionalität.

Ihr Stefan Hagen

PM-Werkzeuge und Links

gratis.jpgAuf dieser Seite eines dänischen Kollegen finden Sie eine Liste kostenloser PM-Software-Werkzeuge. Für einige der Tools sind allerdings Programmierkenntnisse notwendig.

Auch diese Linksammlung enthält eine geballte Ladung an größtenteils nützlichen Querverweisen.

Ihr Stefan Hagen