Emotionalität im Management

Ich liebe (positiv) emotionale Menschen, die es schaffen, andere mit ihrer Energie und Begeisterung anzustecken. Allzuoft vermisse ich genau diese Eigenschaft bei Führungskräften und auch bei Projektmanager/innen. Doch was Steve Ballmer da aufführt, ist doch etwas „too much“, finden Sie nicht auch?

Oder auch, wie er damals Windows 1.0 verkauft hat 🙂

Vielleicht denken Sie jetzt: „Typisch amerikanisch.“ Aber was man den Amis lassen muss: Sie schaffen es wie kaum eine andere Nation, Menschen für eine Sache zu begeistern – auch wenn diese Sache oft „bullshit“ ist.

Noch ein kurzer Nachsatz: Was Steve definitiv schafft ist, dass man über seine öffentlichen Auftritte spricht.

Querdenker an die Macht

Anja Förster und Peter Kreuz haben sich mit dem Thema Business Querdenken in Europa einen Namen gemacht. Ich bin immer wieder begeistert von ihren Ideen, Ansätzen und Ratschlägen. Die beiden leben für das Querdenken – das spürt man in allen Publikationen, Vorträgen und Newsletter-Aussendungen.

Ich empfehle dringend, den „Beratungsletter“ unter www.business-querdenken.de zu abonnieren. Ein echter Mehrwert!

Wir brauchen wieder mehr leidenschaftliche Querdenker, Vordenker, Macher und echte Unternehmer. Und klar ist auch, Leidenschaft kann Leiden schaffen. Das braucht eine gesunde Portion Mut, Risikobereitschaft und Leidensfähigkeit. 😉

(via)

Boeing's Project Management Approach

Programm- und Projektmanagement sind in der Luftfahrtindustrie absolut kritische Erfolgsfaktoren. So ist Airbus durch schwerwiegende Probleme im Entwicklungsprogramm des A380 in die Krise geraten. Und Boing hat gestern sein – nach eigenen Angaben revolutionäres – Großraumflugzeug (den Dreamliner 787) vorgestellt. Allerdings verlief auch dieses Riesenprojekt nicht ganz ohne Probleme, was aber bei derartigen Größenordnungen wohl kaum zu vermeiden ist.

Das Projekt Dreamliner ist durchaus imposant – doch sehen Sie selbst:

Da wäre es doch nur zu interessant, etwas mehr über „Boeing’s Project Management Approach“ zu erfahren, nicht? Hier zwei aus meiner Sicht recht interessante Links:

TEUTSCHMANN die Vierte

aktion_header.jpg

Bereits vor einigen Wochen habe ich über das innovative Video-Projekt „Teutschmann“ von Dechow, Freese & Partner berichtet. Nun ist die vierte Episode online.

Hier eine kurze Beschreibung des Teutschmann-Projekts:

Bauen Sie in Ihrer Organisation auf das Potential der Mitarbeiter? Und stecken voller Ideen, wie sich die Kultur Ihres Unternehmens steuern ließe? Mit

Die Trägheit, die uns zum Verhängnis werden wird

Viele von uns sind träge geworden. Die Politik, ganze Unternehmen, deren Führungskräfte und Mitarbeiter, unsere Kinder – die Trägheit zieht sich durch unsere Gesellschaft wie ein roter Faden. Damit einher gehen Veränderungsresistenz, Selbstgefälligkeit, standhafte Verneinung von Entwicklungen und Trends. Einige Beispiele:

  • „So schlimm wird’s schon nicht werden.“
  • „Das hat früher doch auch geklappt. Soll denn jetzt plötzlich alles anders sein?“
  • „Was, in meinem Alter und in meiner Position soll ich mich noch weiterbilden?“
  • „Schule ist scheiße. Ich hänge lieber mit meinen Freunden ab.“
  • „Die Chinesen kochen auch nur mit Wasser.“

Doch, es wird so schlimm werden! Die Erfolgsrezepte früherer Tage werden zukünftig eventuell nicht mehr funktionieren. Wer sich heutzutage nicht ständig persönlich weiter entwickelt, wird schon bald die Rechnung dafür präsentiert bekommen. Dies wird insbesondere auch unsere Kinder treffen. Positive, leistungsfördernde Rahmenbedingungen kennen sie oft gar nicht – im Gegenzug demotivieren wir sie Tag für Tag. Oder wir schaffen es nicht, das Feuer (=intrinsische Motivation) in unseren Kindern zu entfachen. Und schlussendlich: JA, die Chinesen, Inder etc. kochen auch nur mit Wasser. Aber im Vergleich zu uns sind sie heiß auf Bildung, Wohlstand, Erfolge und Wachstum. Zudem sind sie uns zahlenmäßig deutlich überlegen. Nehmen Sie sich Zeit, das folgende 6-Minuten-Video anzusehen. Dann werden Sie wissen, was ich meine.

Wieder einmal hat mich Hannes Treichl mit seinem ANDERS|denken Blog zu diesem Beitrag inspiriert. Vielen Dank!